Ein Projekt des Bergischen Städtedreiecks präsentiert sich in Berlin

12.06.2019 – Auf der IKM-Fachkonferenz „Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land“ am 04. Juni 2019 in Berlin präsentierten sich die Metropolregion Rheinland und das Regionalmanagement ‚Bergisches Städtedreieck‘ - die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH - gemeinsam einem Fachpublikum aus ganz Deutschland.

12 Metropolregionen waren es insgesamt, die beim Initiativkreis Europäische Metropolregionen (IKM) in Deutschland ihre Projekte präsentierten. Für die Metropolregion Rheinland wurde in Berlin die Projektskizze „Integriertes regionales Mobilitätskonzept vorgestellt.

Entstanden ist die Projektidee im Rahmen des StadtUmland-Kooperationsverbundes mit 20 Gebietskörperschaften.„Eine Stunde mehr Zeit“ ist das übergeordnete Ziel des Konzepts.

Das Interesse an dem Projekt „Zwischen Rhein und Wupper – Zusammenwachsen: Integriertes Regionales Mobilitätskonzept“ war sehr groß. Grundlage des Projektes ist die Einigkeit aller Partner, dass sich Mobilitätsangebote vor allem überregional erarbeiten lassen und auf diese Art Pendlerströme zwischen Großstädten und Umland reduziert werden können. Dabei geht es um eine innovative und intelligente Verknüpfung der Verkehrsmittel.

Uta Schneider, Geschäftsführerin Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH ergänzt: „Im Kooperationsraum „Zwischen Rhein und Wupper – zusammenwachsen“ bearbeiten wir die Beziehung zwischen Stadt und Land seit einiger Zeit. Das „Integrierte Regionales Mobilitätskonzept“ wird insbesondere den öffentlichen Verkehr und den Radverkehr zum Gegenstand haben“.

„Das Projekt ist in der Metropolregion Rheinland verortet. Für uns ist es auch besonders spannend, da es an den sich ändernden Mobilitätsbedürfnissen und -ansprüchen der Menschen ansetzt.“ so Kirsten Jahn, Geschäftsführerin der Metropolregion Rheinland.
 

Die Fachveranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt, und Raumforschung (BBSR) durchgeführt. Thematische Ausrichtung: die Schaffung von gleichwertigen Lebensverhältnissen in Stadt und Land.

 

Damastmesser von Franz Güde GmbH

Suche