Das Bergische Städtedreieck auf der Hannover Messe: KI und China als Fokusthemen

27.03.2019 – Vom 1.- 5. April 2019 präsentiert sich die Unternehmerregion Bergisches Städtedreieck auf der weltweit bekannten Industriemesse. Die Region ist auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen (Halle 16, Stand A 10) vertreten und richtet am 01.04. ein eigenes Forum zum Thema „KI und Maschinenbau“ aus.

NRW-Stand: Das Städtedreieck zeigt sich zum einen mit seinen unternehmerischen Potenzialen. So wird an dem Gemeinschaftsstand insbesondere über das Automotive-Cluster informiert, das durch die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft initiiert wurde und das Maschinenbau Netzwerk Bergisch Land, in dem über 20 Unternehmen organisiert sind, die sich kooperativ für die Produktion der Zukunft rüsten wollen. 

Forum tech transfer

Beim Forum tech transfer auf der Messe (Halle 2 Stand C02) ist die BSW mit einer Podiumsdiskussion vertreten (1.4.2019, ab 12.00 Uhr). Dr. Andreas Groß, Geschäftsführender Gesellschafter Heinz Berger Maschinenfabrik wird zunächst einen Vortrag zu „Intelligente Vernetzung von Maschinen, angewandte KI und Robotik“ halten. Die sich anschließende Podiumsdiskussion „Wie Künstliche Intelligenz den Maschinenbau verändern wird: Chancen und Grenzen von KI“ findet mit Prof. Dr. Anke Kahl, Prorektorin für Planung, Finanzen und Transfer der Bergischen Universität Wuppertal, Prof. Dr. Anton Kummert, Universität Wuppertal, BIT-KI Initiative, Dr. Andreas Groß, Berger Gruppe und Stephan A. Vogelskamp, Geschäftsführer BSW, moderiert von Thomas Lämmer-Gamp (BSW) statt. Am 4. April 2019 gibt die BSW noch ein weiteres Thema in das Forum: „Start-Ups im Bergischen. Endlich treffen wir Entscheider!“

Deutsch-chinesische Kooperation:

Ebenfalls am 1. April findet das Jahrestreffen der Arbeitsgruppe der deutsch-chinesischen Automobilindustrie statt. Dabei werden unterschiedliche Automobilcluster präsentiert, so auch die Arbeit an dem Cluster für das Bergische Städtedreieck: Stephan A. Vogelkamp stellt in einem Vortrag das Cluster automotiveland.nrw vor. Anschließend findet eine Diskussion zu den Kooperationspotenzialen von deutschen und chinesischen Unternehmen und Institutionen statt.

Ebenso steht die Vorbereitung des 3. Deutsch-Chinesischen Automobilkongresses in Ingolstadt auf dem Programm.

Nordrhein-Westfalen ist auch 2019 wieder das am stärksten vertretene Bundesland auf der Hannover Messe 2019. Mehr als 500 Aussteller aus Nordrhein-Westfalen zeigen auf der internationalen Industriemesse ihre Produkte und Dienstleistungen. Insgesamt präsentieren sich 6500 Aussteller aus 75 Ländern in Hannover.

Information: www.hannovermesse.de/event/how-artificial-intelligence-will-impact-mechanical-engineering.-opportunities-and-limits-of-ai/PAN/91643

 

 

Damastmesser von Franz Güde GmbH

Suche