Remscheid, Solingen, Wuppertal: Das Bergische Städtedreieck

Starke Unternehmerregion. Industrielle Herzkammer Nordrhein-Westfalens. Zusammenarbeit aus Tradition.

 

Die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW) initiiert und organisiert regionale Projekte sowie die Zusammenarbeit im Bergischen Städtedreieck - Remscheid, Solingen und Wuppertal.

Drei Themenfelder bearbeitet die BSW im regionalen Kontext: Wirtschaftsförderung, Strukturentwicklung und Tourismus. Regionale Strategien und Projekte mit regionalem Mehrwert werden bei der BSW entwickelt, interkommunal und in Kooperation mit Wirtschaft und Wissenschaft umgesetzt.

Zu den Aufgabenbereichen gehört die Organisation von Support für die regionale Unternehmenslandschaft, insbesondere für die Automobilzulieferer und den Maschinenbau, die Entwicklung von zeitgemäßen Strukturprojekten unter besonderer Berücksichtigung von Mobilität, die Umsetzung von Projekten zur Förderung des Tourismus und nicht zuletzt überregionale, politische Kooperationen, um die Region als Förderkulisse sichtbar zu machen.

Ebenso gehören in den Zuständigkeitsbereich das Regionalmarketing sowie die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsförderung.

Folgende Gesellschafter tragen die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW): neben den drei Städten die Bergische IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid und die Sparkassen der drei Städte.

 

Studie ermittelt Zukunftsszenario

Wie steht es um die Automotive-Region Bergisches Städtedreieck?

Fast ein Drittel aller Automobilzulieferer Nordrhein-Westfalens sind in dem Dreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal angesiedelt. Wie sieht für sie die Zukunft aus? Eine erste Studie hat die Auswirkungen der Trends Elektromobilität und autonomes Fahren ausgelotet.

Die Studie steht hier zum Download bereit: www.zukunftsstudie-automotive.de

Nieuws

(Door de voortdurende actualisering is het nieuws alleen in het Duits beschikbaar. Wij verzoeken om uw begrip. Wanneer u vragen heeft, kunt u graag contact met ons opnemen.)

Polis Convention: Besuch am Stand des Bergischen Städtedreiecks

15.05.2019 – Dr. Jan Heinisch, Staatssekretär im NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung ließ sich nicht lange überreden: Die Bergische Waffel als kleine Wegzehrung auf dem Polis-Messerundgang war beim Gespräch mit Uta Schneider (BSW), Peter Heinze (Remscheid), Rüdiger Bleck (Wuppertal), Elmar Jünemann (Solingen) und Julia Gottlieb (Solingen) dabei.Lees meer

Thema Innenstädte: Ministerin Scharrenbach informierte sich im Bergischen Städtedreieck

10.05.2019 – Welche Probleme gibt es in den Innenstädten von Remscheid, Solingen und Wuppertal? Und vielmehr noch: An welchen Ansätzen und Lösungsmöglichkeiten arbeiten die drei Bergischen Städte – auch im Austausch miteinander? Die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Scharrenbach, informierte sich gestern in Remscheid.Lees meer

Gesundheitswirtschaft im Städtedreieck stellt sich dem Thema Künstliche Intelligenz

08.05.2019 – Rund 100 Vertreter aus Forschung, Gesundheitswesen, Startups, Verbänden, Kliniken und Wirtschaftsentwicklung aus dem In- und Ausland tagten am 7. Mai 2019 in Wuppertal zum Wandel der Gesundheits- und Pflegewirtschaft durch Künstliche Intelligenz. Lees meer

Heimat. Zukunft. Kooperation.

Ein Film über das Bergische Städtedreieck


Was bedeutet den Menschen Heimat im Bergischen Städtedreieck? Wie gestalten sie Zukunft? Welche Chancen bieten Kooperationen? zur größeren Version

Damastmesser von Franz Güde GmbH

Zoeken

Nieuws

(Door de voortdurende actualisering is het nieuws alleen in het Duits beschikbaar. Wij verzoeken om uw begrip. Wanneer u vragen heeft, kunt u graag contact met ons opnemen.)

Archief