Touristischer Masterplan für das Bergische Städtedreieck

Umsetzung

Der Masterplan hat die zentrale Strategie für die touristische Entwicklung der Region herausgearbeitet. Das zentrale Alleinstellungsmerkmal – die Bergische Lebendige Industriekultur – wird verknüpft mit den Themen Radfahren und Wandern. Die Zielgruppenansprache richtet sich insbesondere an Familien, sogenannte Erwachsene Paare und Best Ager – also ohne Kinder resiende, kulturinteressierte und bewegungsfreudige Menschen ab 40 – und mit einem besonderen Angebot im Bereich Tagen die Geschäftsreisenden. Besonders wichtiger Quellmarkt sind die Niederlande, neben den Ballungsräumen an Rhein und Ruhr sowie den benachbarten Bundesländern. Mit der großen Nähe zu den Quellgebieten können die Besucher mit Angeboten für Tages- und Kurzreisen geworben werden.

  • Die inhaltlichen Schwerpunkte des Masterplans sind mit den zentralen Projekten der Bergischen Entwicklungsagentur aufgenommen und in die Umsetzung geführt worden:
  • Fahrradtourismus auf ehemaligen Bahntrassen: Bergischer Trassenverbund / Panorama-Radwege
  • Premiumwanderangebote: Qualitätswanderweg „Der Bergische Weg“
  • Industriekultur: Verknüpfung der Orte der Industriekultur mit den Wegeprojekten und inhaltiche Schwerpunktsetzung in der Kommunikation
  • Einbindung der ehrenamtlichen Akteure in den Bereichen Industriekultur, Wandern, Radfahren: Ehrenamt Gastgeber
  • Stärkung der zentralen Reiseanlässe Brückenpark Müngsten und Schloss Burg: Tourismusschwerpunkt Müngsten – Burg und Ziel 2-Projekt Erlebnisraum Schloss Burg.
  • Angebotsentwicklung für den Bereich Business – Tagen und Incentivreisen: Bergisch-findig, Internetplattform mit 40 außergewöhnlichen Tagungsorten

Fortschreibung des Masterplans
In der zweiten Phase einer touristischen Strategie geht es darum, die Möglichkeiten des eingeschlagenen Weges durch die touristischen Anbieter zu flankieren. Den öffentlichen Investitionen sollen nach Möglichkeit auch private folgen. Die BSW hat dazu den Zuschlag für das Förderprojekt „Zukunftsfit für NRW“ bekommen, und der BLTM ist Partner im Projekt „Landesweite touristische Innovationswerkstatt“ des Dachverbandes Tourismus NRW e.V.. Beide Projekte werden durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung unterstützt. Erster Schritt war die Erstellung des strategischen Grundgerüstes: die Fortschreibung des touristischen Masterplans. Hauptziel der im Masterplan skizzierten Maßnahmen ist die Stärkung der touristischen Betriebe und deren Kooperation.

Daten und Fakten

Meilensteine

2010: Erarbeitung Masterplan unter Einbindung des AK Tourismus mit den drei Städten, der IHK und dem DeHoGa
2011: öffentliche Vorstellung des Masterplans auf Schloss Burg
2011 / 2012: strukturelle Maßnahmen der Tourismusförderung mit Integration des Bergisches Land Tourismus Marketing e. V. unter das Dach der Bergischen Entwicklungsagentur, Übernahme der Tourismusförderung Solingen und Schnittstellenbestimmung zwischen BEA und Wuppertal Marketing Gesellschaft
2011: Entwicklung des Corporate Design (CD) für die Tourismusregion Die Bergischen Drei
2011 / 2012: Herausgabe der zielgruppengerechten Printprodukte im CD Der Bergischen Drei

  • Imagebroschüre Industrie / Kultur / Landschaft
  • Top-Ten-Folder
  • Übersichtskarte Willkommen / Welcome / Welcom (dreisprachig)
  • Wanderkarten (Drei-Täler-Tour, Drei-Seen-Tour, Drei-Städte-Tour)
  • Fahrradtourenkarte
  • Auto- und Motorradtourenkarte
  • Folder Müngstener Brücke / Brückenpark Müngsten
  • Gastgeberverzeichnis (jährlich)
  • Ehrenamt Gastgeber: Touren und Angebote

2012: Umstellung der Printprodukte Tourismusförderung Solingen auf das CD Der Bergischen Drei, Integration des Solinger touristischen Internetauftritts in die regionale Seite
2012: ServiceQ-Zertifizierung für Bergische Entwicklungsagentur und Bergisches Land Tourismus Marketing e. V.
2012: Relaunch des vollkommen auf die Inhalte des Masterplans umgestellten Internetauftritts im neuen CD
2013: Relaunch der mobilen Internetseite für die Information der Gäste unterwegs
2017: Die Fortschreibung des Masterplans abgeschlossen

Projektträger / Federführung

Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Kooperationspartner

Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.
Tourismusförderung Solingen, Remscheid, Wuppertal Marketing
Deutscher Hotel- und Gaststättenverband
Industrie- und Handelskammer

 

Ausschnitt Masterplan Tourismus

Suche