Ehrenamt Gastgeber

Qualifizierung touristischer Leistungsträger

Das touristische Profil des Bergischen Städtedreiecks gründet auf der Lebendigen Bergischen Industriekultur in Verknüpfung mit Bewegung in Stadt und Landschaft. Die Einzigartigkeit der touristisch vermarktbaren Erlebnisse ist ganz wesentlich dadurch bestimmt, dass Menschen, die sich ehrenamtlich und in ihrer Freizeit für das industriekulturelle Erbe, Landschaft, Bewegung und kreative Prozesse engagieren, ihre „Herzensangelegenheiten“ authentisch und unverwechselbar vorstellen.

Mit dem Projekt werden erstmals ehrenamtliche Akteure und Aktivitäten mit einer touristischen Strategie systematisch verknüpft. Dies bezieht sich mit der bergischen Industriekultur überdies auf einen Themenbereich, der in seiner kleinteiligen Struktur und den weitgehend bürgerschaftlich orientierten Trägerstrukturen in dieser Form einzigartig in NRW ist. Damit nimmt das Projekt eine Vorreiterrolle für eine neue Gastgeber- und Dienstleistungskultur in einer Region ein, die im Dienstleistungssektor und ihrer touristischen Profilierung eher schwach entwickelt ist.

Es entstehen neue touristische Angebote und neue Kooperationsformen, die mit der Betonung von Authentizität, Ehrlichkeit und Ursprünglichkeit Zukunftstrends auf dem Tourismusmarkt ansprechen.


Daten und  Fakten


Laufzeit

2012-2014

Meilensteine

2010: Wettbewerbsbeitrag Ziel 2 Erlebnis.NRW "Ehrenamt Gastgeber – von der bürgerschaftlichen Initiative zum touristischen Leistungsträger", Förderempfehlung der Jury
2011: Förderantrag Ziel 2-Projekt
2012: Bewilligung der Ziel 2-Förderung
2012: Konstituierung und regelmäßiges Zusammentreffen des Arbeitskreises der ehrenamtlichen Projektpartner
2012: 1. Netzwerktreffen / Historisches Zentrum Wuppertal mit 80 Gästen – Vorstellung des Kommunikationskonzepts, Einrichtung des Blogs ehrenamtgastgeber.de als Netzwerkplattform
2013: Messeauftritte Reisemesse Essen / Internationale Tourismusbörse Berlin
2013: Herausgabe der Broschüre "Bei Geschichtenerzählern" mit Jahresprogramm 2013
2013: Projektbezogener Internetauftritt auf www.die-bergischen-drei.de/fuehrungen-und-angebote.html  
2013: 2. Netzwerktreffen / Betriebshof  der Bergischen  Museumsbahnen
2013: Seminar "Angebotsgestaltung: Pakete und Pauschalen"
2013: 3. Netzwerktreffen / Klosterkirche Remscheid
2013: Seminar "Tipps und Tricks der erlebnisorientierten Gästeführung"  
2014: 8. Arbeitskreis
2014: Seminar "Tipps und Tricks der erlebnisorientierten Gästeführung"
2014:  Seminar "Gäste Willkommen heißen – mit Service und Qualität"
2014:  4. Netzwerktreffen / Werkzeugmuseum Remscheid
2014: 5. Netzwerktreffen
2014: Seminar "Um Gäste werben - Touristisches Marketing"
2014: Abschlussveranstaltung des Projekts
2014: Start der touristischen Facebookseite
2014: Versand des ersten touristischen Newsletters

Gesamtkostenvolumen

324.000,00 €

Förderzugang

Ziel 2, Erlebnis.NRW

Projektträger / Federführung

Bergische Entwicklungsagentur GmbH

Kooperationspartner

Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Kreisverband Wuppertal / Solingen e.V.
Bergische Museumsbahnen e.V.
Bergischer Ring e.V.
Biologische Station Mittlere Wupper e.V.
Förderverein Haus Cleff e.V.
Förderverein Manuelskotten e.V.
Förderverein Konsumgenossenschaft »Vorwärts« Münzstraße e.V.
Förderverein Schleiferei Wipperkotten e.V.
IG Remscheider Stadtführer
IG Stadtführungen Solingen
IG der Wupper-Tells
Johann Wülfing & Sohn Museum e.V.
Kuratorium Balkhauser Kotten e.V.
OBus Museum Solingen e.V.
Röntgen Sport Club e.V.
RV Adler Lüttringhausen 1952 e.V.
Steffenshammer e.V. – Förderverein für historische Schmiedetechnik

Ansprechpartnerin Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Annette Nothnagel
0212 / 88 16 06 - 64
nothnagel[@]bergische-gesellschaft.de

Damastmesser von Franz Güde GmbH

Suche