Karteikarten


dreipunktnull-Programm

Fachkräfte für die Region

Das Bergische Städtedreieck bietet eine Vielzahl attraktiver Arbeitgeber, die aber aufgrund ihrer kleinen oder mittelständischen Strukturen weniger im Fokus von Absolventen und Potenzialträgern stehen, die nach ihrem Studium klassische Trainee-Programme zum Jobeinstieg bevorzugen und demnach in großen Unternehmen oder Konzernen eine Anstellung finden.

Dreipunktnull setzt an diesem Punkt an und organisiert für Unternehmen, die das Thema Fachkräfteentwicklung im Verbund lösen möchten, ein überbetriebliches Weiterbildungsprogramm.

Den Unternehmen bietet dreipunktnull Hilfestellung beim Zugang zu, bei der Gewinnung von und bei der Bindung von Fachkräften und Potentialträgern. Für die Fach- und Nachwuchskräfte schafft das Programm Raum für Community, Unterstützung durch persönliches Mentoring und die Weiterentwicklung der eigenen Soft Skills.

Daten und Fakten

Laufzeit

2010 – 2012

Meilensteine

2010: Konzeption und Gewinnung von Unternehmen als Projektpartner
2011: Durchführung als Pilotprojekt mit 15 Unternehmen aus dem Bergischen Städtedreieck
2012: erfolgreicher Abschluss und Überführung in die Nachhaltigkeit (Fortführung durch Beck und Consorten GmbH)

Projektergebnisse

Im Programm befinden sich optimalerweise zehn bis fünfzehn Nachwuchskräfte, die über einen Zeitraum von zwölf Monaten an den überbetrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen (vor allem im Bereich Präsentation, Moderation, Selbstorganisation, Führung, Projektmanagement) teilnehmen. Begleitet wird der Prozess durch ein professionelles Mentoring. Neben den Weiterbildungsmaßnahmen und der Begleitung durch Mentoren, haben die Teilnehmenden die Möglichkeit sich in Community-Treffs auszutauschen und ihre Netzwerke aufzubauen. Mit diesem Personalentwicklungsprogramm im Verbund können KMUs im Wettbewerb um Talente mit großen Unternehmen bestehen und steigern damit ihre Arbeitgeberattraktivität.
Dokumentation Dreipunktnull

Gesamtvolumen

235.000 Euro

Förderzugang

Regionalbudget Bergisches Städtedreieck (EFRE-Förderung)

Projektträger

Bergische Entwicklungsagentur GmbH

Ansprechpartnerin Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Asal Tayouri
0212 / 88 16 06 - 69
tayouri[@]bergische-gesellschaft.de

Seminar-Situation

Suche