Zielgruppe Radfahrer im Fokus - Zweite Netzwerkveranstaltung zum Fahrradtourismus

20.03.2014 – Um die besonderen Bedürfnisse der Zielgruppe Radfahrer geht es bei der zweiten Netzwerkveranstaltung zum Fahrradtourismus bei der Bergischen Entwicklungsagentur (BEA).


Durch die Panorama-Radwege auf ehemaligen Bahntrassen erschließt sich dem Bergischen Städtedreieck der breite Markt des Fahrradtourismus. Damit Akteure aus dem Tourismus- und Gastronomiesektor darauf gut vorbereitet sind, halten Referenten bei der Netzwerkveranstaltung „Qualität im Fahrradtourismus“ am 31. März 2014, 19 bis 21 Uhr, Fachvorträge zu den Bedürfnissen der Zielgruppen und geben Praxisbeispiele aus Tourismus und Gastronomie. Wie immer gibt es für die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, um Kontakte zu knüpfen und gemeinsame Projekte zu planen. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an touristische Leistungsträger entlang der Trassen, wie Gastronomen, Hotels und Fahrradhändler.

Das Netz steigungsarmer Strecken auf ehemaligen Bahntrassen ist die Voraussetzung für den Fahrradverkehr im ansonsten topographisch bewegten Städtedreieck. Und das Interesse bei den Radfahrern ist groß: Insgesamt wurden bereits über 200.000 Übersichtskarten des Streckennetzes verteilt. Im November 2013 hat das Netzwerk bereits zur ersten Veranstaltung eingeladen. Hier ging es darum, wie man durch Kooperationen zwischen Fahrradakteuren, Gastronomen und Hoteliers gemeinsam vom Fahrradtourismus profitieren kann. Insgesamt hatten über 50 Interessierte teilgenommen.

Anmeldung bis zum 28. März 2014 erforderlich unter E-Mail: trassenverbund@bergische-agentur.de oder Fax: 0212 / 881606-66.

50 Teilnehmer haben bereits an der ersten Netzwerkveranstaltung im November 2013 teilgenommen. Fotonachweis: Bergische Entwicklungsagentur/ Kristine Löw

Damastmesser von Franz Güde GmbH

Suche

Termine

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine.