Weiterbildung für touristische Betriebe mit einem bergischen Angebot im Städtedreieck

09.10.2017 – Es sind noch Plätze frei: Touristische Unternehmen mit einem bergischen Angebot können sich zu verschiedenen Schulungen anmelden. Ziel ist es, neue Geschäftsideen für das jeweilige Unternehmen zu entwickeln. Denn sie müssen sich den sich ständig ändernden Anforderungen an die Branche stellen. Hinter diesen Schulungsangeboten stehen die Kooperationspartner Tourismus NRW e.V und der Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.

Wie geht das eigentlich, wie können Tourismusbetriebe neue Ideen entwickeln und umsetzen? Welche Idee passt zu welchen Unternehmen? Was macht eigentlich den Unterschied zwischen einem „normalen“ und einem innovativen Betrieb aus? Warum gibt es Unternehmer, die immer wieder mit innovativen Ideen glänzen und andere, die sich fragen: „Wieso ist mir das eigentlich nicht eingefallen?“

Es gibt sie, die Kreativtechniken, um Innovationen aufzuspüren. Es gilt, diese Ideen auf den Prüfstand zu stellen und entsprechend umzusetzen. Das ist Gegenstand des ersten Workshops „Ideenfindung - Aufspüren, Bewerten, Umsetzen“, der am 20. Oktober um 10:30 Uhr im Vienna House Easy in Wuppertal stattfindet. Es richtet sich an kleine und mittlere touristische Unternehmen, die ein typisches bergisches Angebot haben und sich entsprechend weiterbilden möchten. Sie sollen befähigt werden, neue marktfähige innovative Angebote zu entwickeln und auch bestehende Angebote zu verbessern, um mittelfristig und nachhaltig erfolgreich am Markt zu sein.

Alle 25 Seminare und Workshops in den kommenden 18 Monaten werden von hochkarierten Dozenten durchgeführt. Die Honorarkosten werden durch das EFRE-Förderprojekt „Landesweite touristische Innovationswerkstatt“ der Kooperationspartner Tourismus NRW e.V und Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. getragen, so dass den Unternehmen hierfür durch ihre Teilnahme keine Kosten entstehen. Lediglich ein kleiner Kostenbeitrag für Veranstaltungsort und Catering wird erhoben.

Weitere Schulungstermine in diesem Jahr werden stattfinden am

09. November 2017: „Innovative Produktentwicklung zum Thema Wandern
22. November 2017: „Buchungs- und Bewertungsportale“

Anmeldung erforderlich!  Bei: Tobias Eisenhut, Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. (BLTM), 42651 Solingen, +49 (0)212 881606-84 oder eisenhut@die-bergischen-drei.de oder unter www.innovationswerkstatt-nrw.de/schulungen

Zum Hintergrund:
Seit 2009 arbeitet der BLTM im Auftrag der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal daran, das Bergische Städtedreieck touristisch zu qualifizieren und zu kommunizieren. Mit Erfolg: Die Übernachtungszahlen steigerten sich um 28,5 %, was sich in der Wertschöpfung für die Region niederschlägt. „Landesweite touristische Innovationswerkstatt“ ist der Titel des Projekts, an dem sich „Die Bergischen Drei“ beteiligen und in dem alle Seminarangebote zusammengefasst sind. Mit Workshops, Seminaren und Coachings sollen touristische Betriebe in die Lage versetzt werden, neue Trends, innovative touristische Produkte und Serviceleistungen zu entwickeln.

 

Damastmesser von Franz Güde GmbH
Inflatable von Lob-Design

Suche