Uta Schneider besetzt den zweiten BSW-Geschäftsführerposten

15.12.2017 – Die Gesellschafterversammlung der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH hat heute beschlossen, Uta Schneider als zweite Geschäftsführerin für die BSW zu bestellen.

Interkommunale Kooperation initiieren, für die Region Zukunftsbilder entwickeln, strukturwirksame Projekte umsetzen – das hat sie in den letzten Jahren als Geschäftsführerin der Regionale 2016 gesteuert und bewirkt.

Uta Schneider ist Architektin und Stadtplanerin. Nach dem Architekturstudium mit städtebaulichem Schwerpunkt in Braunschweig arbeitete die gebürtige Lüneburgerin in Stadtplanungsbüros in Braunschweig, Itzehoe und Rostock. Als Büroleiterin  zeichnete sie für zahlreiche Projekte aus den Bereichen Bauleitplanung, Stadt- und Dorferneuerung und Freiraumplanung sowie für den Aufbau der Abteilung Stadtplanung in Rostock verantwortlich. 1994 gründete Uta Schneider in Dresden ein eigenes Büro für Stadt- und Regionalplanung, das ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstständig weiterführen.

Verabschiedet hat sich die Gesellschafterversammlung von der BSW-Prokuristin Annette Nothnagel. Sie übernimmt zum 1.1.2018 die Leitung der Regionale bei der OWL GmbH in Bielefeld. Als neue Prokuristin der BSW wurde Susann Link, Leiterin der Zentralen Dienste, bestellt. Des Weiteren wählte die Gesellschafterversammlung Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, zum neuen Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der BSW. Er übernimmt das Amt von Tim-O. Kurzbach, Oberbürgermeister der Klingenstadt Solingen.
V.l.:
Frank Dehnke, Susann Link, Dr. Johannes Slawig, Andreas Mucke, Stefan Grunwald, Stephan A. Vogelskamp, Gunther Wölfges, Tim-O. Kurzbach, Hartmut Hoferichter, Uta Schneider, Peter Heinze, Burkhard Mast-Weisz, Annette Nothnagel, Thomas Meyer und  Michael Wenge
Foto: Gunnar Bäldle

 

 

Damastmesser von Franz Güde GmbH

Suche

Termine

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine.