INTERNATIONALE EISENWARENMESSE KÖLN

Gemeinschaftsstand der Unternehmerregion

Bergisches Werkzeug rockt!

Das Bergische Städtedreieck ist für seine Kompetenz in Sachen Werkzeug weltberühmt. Die vielen Hersteller von Hand- und Maschinenwerkzeugen aus Remscheid und Wuppertal sowie die Hersteller von Schneidwerkzeugen aus Solingen
blicken auf eine lange Tradition. Aber nicht nur das: Die Unternehmen der Region sind bis heute technologisch in einer Vorreiterrolle und in dieser Eigenschaft nicht selten Weltmarktführer. Nicht zufällig hat auch der Fachverband der Werkzeugindustrie
seinen Sitz im Bergischen Städtedreieck.

Gemeinsame Präsentation vor internationalem Publikum

Der gemeinsame Auftritt bergischer Werkzeughersteller auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln ist Ausdruck dieser Kompetenz. Alle zwei Jahre werden dem Fachpublikum so interessante Neuheiten und Innovationen präsentiert: Der Gemeinschaftsstand zeigt das Spektrum der Leistungen im Bergischen Städtedreieck. Säge- und Axthersteller, Schneidwarenhersteller, Bohrer-, Cuttermesser- und Lötdrahtproduzenten, Spezialzangen-Anbieter sind zum Beispiel dabei und informierten den Werkzeug- und Hartwarenhandel. Im Frühjahr 2018 sind die Unternehmen aus dem Bergischen Städtedreieck zum 7. Mal dabei. Den Gemeinschaftsstand koordiniert die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mit den Wirtschaftsförderungen der drei Städte. So wird es es auch kleineren Unternehmen möglich, ihr Know-how in Sachen Werkzeug auf dieser internationalen Leitmesse unter Beweis zu stellen.

Alle zwei Jahre findet die Messe  statt – ein Zeitraum, in dem so manches Unternehmen Innovationen zur Produktreife bringt oder Produkte optimiert. Die Messe ist wie geschaffen für das Profil des Bergischen Städtedreiecks. Ein paar Zahlen: 28 % der Industrieumsätze im Städtedreieck entfallen auf die Fertigung von Metallprodukten. Der Maschinenbau erreicht einen Umsatzanteil von rund 16 %. In Solingen liegt der Umsatzanteil in der Metallbranche sogar bei 45 %, bedingt durch die weltberühmten Schneid- und Besteckwaren „Made in Solingen“. Bei Remscheids Industrieumsätzen spielt neben dem Maschinenbau auch die Fertigung von Metallprodukten eine große Rolle: Sie macht 27 % aus, denn in Remscheid werden schwerpunktmäßig Werkzeuge hergestellt. Derzeit arbeiten im Bergischen Städtedreieck mehr als 23.000 Menschen in der Metallindustrie.

Beteiligte des Gemeinschaftsstandes 2018

 

Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Bohrcraft Werkzeuge GmbH & Co. KG

Deutsches Werkzeugmuseum

GUHEMA GmbH & Co. KG

Gustav Mäuler GmbH & Co. KG

H.W. Pickhardt EK Signiertechnik

Heinz Hesse KG

M. PAFFRATH OHG

P. Hermann Jung GmbH & Co. KG

Stadt Remscheid - Abteilung Wirtschaftsförderung und Liegenschaften

TAJIMA

Wirtschaftsförderung Solingen GmbH & Co. KG

Wirtschaftsförderung Wuppertal AöR

Ansprechpartner

Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Lutz Ahr
0212 / 88 16 06 - 70
ahr[@]bergische-gesellschaft.de

Bild Werkzeug

Suche

Termine

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine.